Mein FILMSTARTS
"Alien: Covenant" als Hetero-Horror: In China darf Michael Fassbender nicht Michael Fassbender küssen
Von Tobias Mayer — 19.06.2017 um 20:00
facebook Tweet G+Google

„Alien: Covenant“ lief nun auch in China an, dem zweitwichtigsten Kinomarkt der Welt. Dafür wurde aber offenbar ein Kuss entfernt, der andernorts zu sehen ist…

20th Century Fox
Laut Variety spielte „Alien: Covenant“ an seinem ersten Wochenende in China gut 28 Millionen Dollar ein. Zwar belegt Ridley Scotts Prequel laut Forbes damit nach Start-Einspiel nur Platz zehn unter den Hollywood-Filmen, die 2017 bisher in China anliefen – Stand jetzt holte „Alien: Covenant“ aber in keinem Land außer den USA so viel ein wie in China, dem weltweit zweitbedeutendsten Kinomarkt. Dass Filme für dieses Geld immer wieder Federn bzw. Szenen lassen müssen, wird nun durch einen Bericht des Hollywood Reporters untermauert: Demnach traf es beim Weltraum-Horror, in dem Michael Fassbender die gleich aussehenden Androiden David und Walter spielt, u. a. einen kurzen Kuss.

Insgesamt sollen „Alien: Covenant“ sechs Minuten fehlen. Die Kürzungen, die aus China gefordert und in Hollywood umgesetzt werden, betrafen Gewaltszenen – sowie einen Moment gegen Ende des Films, wo sich David und Walter küssen. Und im Gegensatz zu den anderen Schnitten fällt dieser offenbar auf: „Man merkt wirklich, dass etwas fehlt, wo der schwule Kuss stattfinden soll“, so eine chinesische Zuschauerin, die der Hollywood Reporter zitiert.

Wie der Hollywood Reporter weiter ausführt, scheint es in China aber keine klare Linie im Umgang mit Szenen zu geben, in denen homosexuelle Zärtlichkeiten zu sehen sind. „Brokeback Mountain“ etwa durfte nicht ins Kino, ähnliche Filme dürfen nicht ins Fernsehen oder auf Streaming-Dienste – der Realfilm „Die Schöne und das Biest“ mit seinem „schwulen Moment“ kam aber auf die Leinwände.

Alien: Covenant Trailer DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • greek freak

    Das "anstössige" an diesem Film ist nicht,das Fassbender mit sich selber rumknutscht sondern,das grottige Drehbuch,die unsympatischen und unglaublich gehirnaputierten Charaktere(welche Vollidioten,haben nach tödlichen Alien-Angriffen,Bock auf eine Runde pimpern in der Dusche und schalten noch extrem laute Musik ein,während Alien Killervieher in der Gegend streunen?! WHAT THE SHIT?!),der Storytwist am Ende,den jeder Zuschauer mit 2 funkt.Gehirnzellen(also das Gegenteil von der Crew im Film) schon meilenweit kommen sah und der Fakt,das Ridley Scott das Mysterium um die Xenomorphs,mit einer banalen und klischeehaften Origin-Story kaputtgemacht hat,während er uns immer noch die versprochen Antworten aus "Prometheus" schuldig geblieben ist.Sollten wir hier nicht mal ursprünglich in diesem Film erfahren, wieso die "Engineers" uns erst erschaffen und dann vernichten wollten? Tja Pech,der Psycho-Androide hat sie alle abgemurkst,ups Spoiler.Ach scheiss drauf,der Film verdient gespoilert zu werden.
    Sorry ich bin abgeschweift,was war noch das Thema? Ach ja,die Chinesen finden´s "anstössig" wenn in einem Film 2 Kerle knutschi machen,stellt euch nicht so an,das war mal in euer Kultur normal,bevor die europ. Kolonialmächte auftauchten.

  • Deliah C. Darhk

    Wieso ist es homosexuell, wenn zwei Maschinen sich küssen?

  • BobRoss

    Nach tausenden von Jahren sozialer Entwicklung hängen sich die Menschen immer noch an sexueller Präferenz, Geschlecht und Hautfarbe auf. Egal ob ganz rechts oder ganz links, man kann es anscheinend nicht lassen diese Dinge immer und immer wieder durchzukauen. Egal ob zu wenig/zu viel schwarz, zu wenig/zu viel schwul, oder zu wenig/zu viel Frau... Irgendwer muss immer Unterschiede aufzeigen, in "wir" und "sie" unterteilen und dadurch Gräben aufreißen.

  • FAm Dusk Till Dawn

    Vor lauter Langeweile ist mir die Homoerotik in der Szene gar nicht aufgefallen.

  • Micox

    Alien Covenant ist die größte Enttäuschung meiner Filmkarriere..
    Ridley sollte sich echt schämen.....

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Atomic Blonde</strong> Trailer DF
Atomic Blonde Trailer DF
12 394 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Justice League</strong> Trailer (2) DF
Justice League Trailer (2) DF
3 668 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Teaser DF
Fack ju Göhte 3 Teaser DF
13 917 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Teaser DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Teaser DF
102 862 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer (3) OV
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer (3) OV
8 184 Wiedergaben
<strong>Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer</strong> Trailer DF
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Trailer DF
1 772 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Im ersten Trailer zu "Godzilla: Monster Planet" wird die Atomechse zum Herrscher der Welt
NEWS - Videos
Sonntag, 20. August 2017
Im ersten Trailer zu "Godzilla: Monster Planet" wird die Atomechse zum Herrscher der Welt
"El Bar - Frühstück mit Leiche": Bar-Besucher werden zu unsozialen Egoisten im deutschen Trailer zum Thriller
NEWS - Videos
Sonntag, 20. August 2017
"El Bar - Frühstück mit Leiche": Bar-Besucher werden zu unsozialen Egoisten im deutschen Trailer zum Thriller
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 17.08.2017
Bullyparade - Der Film
Bullyparade - Der Film
Von Michael Bully Herbig
Mit Michael Bully Herbig, Christian Tramitz, Rick Kavanian
Trailer
Bigfoot Junior
Bigfoot Junior
Von Ben Stassen, Jérémie Degruson
Trailer
Tigermilch
Tigermilch
Von Ute Wieland
Mit Flora Li Thiemann, Emily Kusche, Narges Rashidi
Trailer
Ein Sack voll Murmeln
Ein Sack voll Murmeln
Von Christian Duguay
Mit Dorian Le Clech, Batyste Fleurial, Patrick Bruel
Trailer
The Promise - Die Erinnerung bleibt
The Promise - Die Erinnerung bleibt
Von Terry George
Mit Oscar Isaac, Christian Bale, Charlotte Le Bon
Trailer
Table 19 - Liebe ist fehl am Platz
Table 19 - Liebe ist fehl am Platz
Von Jeffrey Blitz
Mit Anna Kendrick, Craig Robinson, June Squibb
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top